Home
Aktuelles
Spielbetrieb | Termine
Wir über uns
Bildergalerie
Von A bis Z
A

Aufschlag

Der Aufschlag wird immer aus einem der beiden Aufschlagfelder ausgeführt. Dabei muss der Aufschläger mit mindestens einem Fuß im Aufschlagfeld stehen. Nach dem Aufschlag muss der Ball die Stirnwand oberhalb der Aufschlaglinie treffen und auf der anderen Seite, im Viertel des Gegners, aufkommen. Beim ersten Aufschlag kann der Spieler die Aufschlagsseite frei wählen, muss dann aber die Seite nach jedem Punktgewinn wechseln. Wenn der Aufschläger den Ballwechsel verliert, erhält der Gegenspieler das Aufschlagrecht. Im Gegensatz zu anderen Racketsportarten darf der Ball beim Squash für den Aufschlag auch mit dem Schläger angeworfen werden. *
B

Ballwechsel

Der Ball muss nach jedem Schlag auf direktem oder indirektem Weg die Vorderwand berühren. Als indirekt gilt ein Weg über Seiten- und Rückwand. Danach darf der Ball nicht mehr als einmal auf dem Boden, jedoch beliebig oft auf die Rückwand oder Seitenwände auftreffen, bevor er vom Spielpartner zurückgeschlagen wird. Ein Ball gilt als im „Aus“, wenn er die Wände oberhalb dort angebrachter roter Begrenzungslinien, die Begrenzungslinie selbst oder das Tin berührt. *

C
Court

Court (englisch für Hof) ist die Bezeichnung des Spielfeldes für bestimmte Sportarten.

Die Bezeichnung wird auch in der deutschen Sprache für die Spielfelder von Sportarten wie Tennis, Badminton, Basketball, Beachvolleyball, Squash oder Racquetball verwendet. Dabei kann es sich sowohl um freie Spielfelder (wie beim Tennis) als auch um mit Mauern umschlossene Räume (wie beim Squash) handeln.

Der Begriff Centre Court bezeichnet den Hauptplatz einer solchen Anlage. *

D
Doping Doping beim Squash praktisch nicht vorstellbar, weil normalerweise jeder Tropfen Flüssigkeit in Form von Schweiß ausgeschieden wird. Für die Dopingprobe bleibt nichts mehr übrig.
E
Ellbogen

Ellbogen, an jedem Arm einen. Der Ellbogen hat beim Squash die gleiche Funktion wie im Berufsleben.

Er ist für das sportliche Weiterkommen unverzichtbar.

Er muss immer dort eingesetzt werden , wo der Gegner nicht hinschauen kann ,

aber den Einsatz spürt, und der Schiedsrichter zwar hinschauen könnte aber es nicht tut.

F
Fußarbeit Manche Spieler versuchen durch gezielte Tritte (Fußarbeit) gegen die Wand ihrem Ärger über verlorene Punkte Luft zu machen.
G
G??? ???
H
H??? ???
I
I??? ???
J
J??? ???
K
K??? ???
L
L??? ???
M
M??? ???
N
N??? ???
O
Olympische Spiele

Squash leider im Jahre 2020 noch nicht dabei.

P
P??? ???
Q
Q??? ???
R
R??? ???
S
Squash

Squash (von engl. (to) squash, zusammendrücken, zerquetschen) ist eine Rückschlag-Sportart, die mit zwei Spielern (Einzel), oder auch mit vier Spielern (Doppel), im Squashcourt gespielt wird. Dabei werden spezielle Squashbälle und Squashschläger verwendet. Ziel des Spiels ist es, den Ball so zu schlagen, dass der Gegner ihn nicht mehr erreichen kann, bevor er zum zweiten Mal den Boden berührt.

Squash ist wie Ricochet, American Handball oder Racquetball eines der wenigen Rückschlagspiele, bei dem die Gegner das Spielfeld gemeinsam benutzen und die Seitenwände in das Spiel einbezogen werden. *

T
Trainer Der Trainer wird dafür bezahlt, dass er unschuldige Spieler gnadenlos schindet, sie bis zum Zusammenbruch hetzt, an ihnen kein gutes Haar lässt und dafür auch noch Dankbarkeit erwartet.
U
U??? ???
V
V??? ???
W
W??? ???
X
X??? ???
Y
Y??? ???
Z
Z??? ???
* Quelle: wikipedia

Kontakt | Anfahrt
Von A bis Z
Inhaltsverzeichnis
Links
Impressum